Semesterplan Sommer 2018

Hallo allerseits, herzlich willkomen zum Sommersemester 2018. Dieses Semester hat einen Schwerpunkt dem Begriff Arbeit, der Arbeiterklasse und der Arbeitsgesellschaft. Alle drei Begriffe scheinen sich mit der Industrialisierung 4.0 von uns zu verabschieden. Wir schauen, ob das wirklich so ist.

Semesterplan Sommer 2018

Hallo allerseits, herzlich willkomen zum Sommersemester 2018. Dieses Semester hat einen Schwerpunkt dem Begriff Arbeit, der Arbeiterklasse und der Arbeitsgesellschaft. Alle drei Begriffe scheinen sich mit der Industrialisierung 4.0 von uns zu verabschieden. Wir schauen, ob das wirklich so ist.

Bewerbung – Application | Winter 2018/2019 – BEWERBUNGSFRIST BIS ZUM 15. MAI VERLÄNGERT

Das Bewerbungszeitraum für das Wintersemester 2018/19 1. März – 30. April 2018! Verlängerung der Bewerbungsfrist bis zum 15. MAI! Online-Bewerbungsprozess: Um sich für einen Studienplatz als Masterstudent_in zu bewerben, nutzen Sie bitte ausschließlich das Online-Bewerbungsverfahren. Das Online-Bewerbungsverfahren ist vom 1.

Bewerbung – Application | Winter 2018/2019 – BEWERBUNGSFRIST BIS ZUM 15. MAI VERLÄNGERT

Das Bewerbungszeitraum für das Wintersemester 2018/19 1. März – 30. April 2018! Verlängerung der Bewerbungsfrist bis zum 15. MAI! Online-Bewerbungsprozess: Um sich für einen Studienplatz als Masterstudent_in zu bewerben, nutzen Sie bitte ausschließlich das Online-Bewerbungsverfahren. Das Online-Bewerbungsverfahren ist vom 1.

Inside Out: Tracing the Process (Vortragsreihe)

Januar–Mai 2018 / Dienstags 19:00 Eine Serie von Künstlergesprächen organisiert vom Fachgebiet Raumstrategien. Ort: Kunsthalle am Hamburger Platz, Hamburger Platz, 13086 Berlin-Weißensee Termine: 30 Januar– Ibrahim Mahama 6 Februar – Aristide Antonas 6 April – Tracey Snelling 17 April –

Inside Out: Tracing the Process (Vortragsreihe)

Januar–Mai 2018 / Dienstags 19:00 Eine Serie von Künstlergesprächen organisiert vom Fachgebiet Raumstrategien. Ort: Kunsthalle am Hamburger Platz, Hamburger Platz, 13086 Berlin-Weißensee Termine: 30 Januar– Ibrahim Mahama 6 Februar – Aristide Antonas 6 April – Tracey Snelling 17 April –

Karail + The User’s Right to the City: Planetary-scale Computation and the Right to the City

Master’s Thesis by Benjamin Busch. Supervised by Prof. Dr. Günter Nest & Dr. Elisa T. Bertuzzo (theory), Prof. Dr. Günter Nest & Prof. Andreas Siekmann (practice)

Karail + The User’s Right to the City: Planetary-scale Computation and the Right to the City

Master’s Thesis by Benjamin Busch. Supervised by Prof. Dr. Günter Nest & Dr. Elisa T. Bertuzzo (theory), Prof. Dr. Günter Nest & Prof. Andreas Siekmann (practice)

MAPPING: SPACE AND ACTION

TRIALOG-Jahrestagung ‚Mapping Space and Action‘ Freitag, 1. Dezember 2017, 9:00-18:00 Uhr weißensee kunsthochschule berlin, Bühringstraße 20, 13086 Berlin Mappings sind seit nun mehr als einem Jahrzehnt ein anerkanntes Instrument der Forschung, Analyse und Diffusion von Experten- sowie Alltagswissen in den

MAPPING: SPACE AND ACTION

TRIALOG-Jahrestagung ‚Mapping Space and Action‘ Freitag, 1. Dezember 2017, 9:00-18:00 Uhr weißensee kunsthochschule berlin, Bühringstraße 20, 13086 Berlin Mappings sind seit nun mehr als einem Jahrzehnt ein anerkanntes Instrument der Forschung, Analyse und Diffusion von Experten- sowie Alltagswissen in den

Semesterplan Wintersemester 2017/18

Hallo allerseits, herzlich willkommen zum Wintersemester 2017 / 2018. In diesem Semester gibt es in den Seminare öfter eine Blockstruktur, um euch mehr Platz zu lassen für die Entwicklung und Diskussion eure eigenen Arbeiten. Deswegen wurden auch Kolloquien eingerichtet, die

Semesterplan Wintersemester 2017/18

Hallo allerseits, herzlich willkommen zum Wintersemester 2017 / 2018. In diesem Semester gibt es in den Seminare öfter eine Blockstruktur, um euch mehr Platz zu lassen für die Entwicklung und Diskussion eure eigenen Arbeiten. Deswegen wurden auch Kolloquien eingerichtet, die

URBAN MACHEN

Breaking free from the limited and confined gallery interactions between the art and the viewer, Urban Machen attempts to insert itself into the unique space of Kotti, challenging, questioning or interrupting its current reality. During the first two weekends of

URBAN MACHEN

Breaking free from the limited and confined gallery interactions between the art and the viewer, Urban Machen attempts to insert itself into the unique space of Kotti, challenging, questioning or interrupting its current reality. During the first two weekends of

Wahrnehmung, Kognition und Handlung. Ein Spiel in drei Akten

Masterarbeit von Laura Engelhardt. Betreut durch Prof. Dr. Günter Nest & Michael Schwarz

Wahrnehmung, Kognition und Handlung. Ein Spiel in drei Akten

Masterarbeit von Laura Engelhardt. Betreut durch Prof. Dr. Günter Nest & Michael Schwarz

AlltageinTagaus – Recordings Online

Vorträge von Christian Schmid, Klaus Ronneberger und Christoph Schäfer jetzt hören! Hier klicken und hören    

AlltageinTagaus – Recordings Online

Vorträge von Christian Schmid, Klaus Ronneberger und Christoph Schäfer jetzt hören! Hier klicken und hören    

bitte bitte bitte – Weißensee Abschlussausstellung 2017

bitte, bitte, bitte Abschlussausstellung Bildhauerei, Malerei, Raumstrategien 2017 weißensee kunsthochschule berlin SEZ Berlin Landsberger Allee 77 10249 Berlin Eröffnung: Freitag, 21. Juli 2017, 19.00 – 3.00 Uhr 22. Juli – 1. August 2017 Öffnungszeiten täglich 12.00 – 20.00 Uhr

bitte bitte bitte – Weißensee Abschlussausstellung 2017

bitte, bitte, bitte Abschlussausstellung Bildhauerei, Malerei, Raumstrategien 2017 weißensee kunsthochschule berlin SEZ Berlin Landsberger Allee 77 10249 Berlin Eröffnung: Freitag, 21. Juli 2017, 19.00 – 3.00 Uhr 22. Juli – 1. August 2017 Öffnungszeiten täglich 12.00 – 20.00 Uhr

Ausstellung: Yukiko Nagakura – The Nuclear: Power and Family

Yukiko Nagakura – The Nuclear: Power and Family Eröffnung: Donnerstag 08. Juni, 17- 20 Uhr Zeit : 08. Juni – 22. Juni, 2017 Ort: Weißensee Kunsthochschule Berlin, Bühringstrasse 20, 13086 Berlin Die Ausstellung ist entstanden aus meiner Feldarbeit in Fukushima im

Ausstellung: Yukiko Nagakura – The Nuclear: Power and Family

Yukiko Nagakura – The Nuclear: Power and Family Eröffnung: Donnerstag 08. Juni, 17- 20 Uhr Zeit : 08. Juni – 22. Juni, 2017 Ort: Weißensee Kunsthochschule Berlin, Bühringstrasse 20, 13086 Berlin Die Ausstellung ist entstanden aus meiner Feldarbeit in Fukushima im

Perspektiven – Eine Vortragsreihe

Juni-Juli 2017 / Donnerstags um 18.00 Uhr Die Vortragsreihe Perspektiven mit sechs unterschiedlichen Betrachtungsweisen nimmt die größte selbstorganisierte Siedlung Karail Basti innerhalb der Megacity Dhaka (Bangladesch) in den Blick. Literarische wie fotografische, perfomative wie grafische Darstellungen präsentieren die verflochtenen Bedingungen

Perspektiven – Eine Vortragsreihe

Juni-Juli 2017 / Donnerstags um 18.00 Uhr Die Vortragsreihe Perspektiven mit sechs unterschiedlichen Betrachtungsweisen nimmt die größte selbstorganisierte Siedlung Karail Basti innerhalb der Megacity Dhaka (Bangladesch) in den Blick. Literarische wie fotografische, perfomative wie grafische Darstellungen präsentieren die verflochtenen Bedingungen

AlltageinTagaus – Ein Lefebvre Symposium über das Recht auf Stadt

AlltageinTagaus – Ein Lefebvre Symposium über das Recht auf Stadt Der MA-Studiengang „Raumstrategien“ der weißensee kunsthochschule berlin lädt in einem Symposium am Donnerstag, den 4. Mai 2017, dazu ein, die heutige Bedeutung der Raum-, Urbanisierungs- und Revolutionstheorie von Henri Lefebvre

AlltageinTagaus – Ein Lefebvre Symposium über das Recht auf Stadt

AlltageinTagaus – Ein Lefebvre Symposium über das Recht auf Stadt Der MA-Studiengang „Raumstrategien“ der weißensee kunsthochschule berlin lädt in einem Symposium am Donnerstag, den 4. Mai 2017, dazu ein, die heutige Bedeutung der Raum-, Urbanisierungs- und Revolutionstheorie von Henri Lefebvre

Semesterplan Sommer 2017

Hallo allerseits, herzlich willkommen zum Sommersemester 2017. Im Mittelpunkt dieses Semesters steht das Symposion „Alltageintagaus“, das am 4. Mai zu Lefebvre´s Raumtheorie und dem Begriff des Rechts auf Stadt im Mehringhof / Dragoner Areal stattfindet und zu dessen Vorbereitungsarbeit noch

Semesterplan Sommer 2017

Hallo allerseits, herzlich willkommen zum Sommersemester 2017. Im Mittelpunkt dieses Semesters steht das Symposion „Alltageintagaus“, das am 4. Mai zu Lefebvre´s Raumtheorie und dem Begriff des Rechts auf Stadt im Mehringhof / Dragoner Areal stattfindet und zu dessen Vorbereitungsarbeit noch

Bewerbung – Application | Winter 2017/2018

Das Bewerbungsverfahren für das Wintersemester 2017/18 läuft vom 01. März bis 30. April 2017 Online-Bewerbungsprozess: Um sich für einen Studienplatz als Student_in im postgraduierten Master-Studiengang Raumstrategien zu bewerben, nutzen Sie bitte ausschließlich das Online-Bewerbungsverfahren. Das Online-Bewerbungsverfahren ist vom 1. März

Bewerbung – Application | Winter 2017/2018

Das Bewerbungsverfahren für das Wintersemester 2017/18 läuft vom 01. März bis 30. April 2017 Online-Bewerbungsprozess: Um sich für einen Studienplatz als Student_in im postgraduierten Master-Studiengang Raumstrategien zu bewerben, nutzen Sie bitte ausschließlich das Online-Bewerbungsverfahren. Das Online-Bewerbungsverfahren ist vom 1. März

Women’s Rights in Nuclear-Power Japan: A Study Inspired by Ecofeminism

Master’s Thesis by Yukiko Nagakura. Supervised by Dr. Elisa T. Bertuzzo (theory), Alice Creischer & Andreas Siekmann (practice)

Women’s Rights in Nuclear-Power Japan: A Study Inspired by Ecofeminism

Master’s Thesis by Yukiko Nagakura. Supervised by Dr. Elisa T. Bertuzzo (theory), Alice Creischer & Andreas Siekmann (practice)

Verhandlung

Master’s Thesis by Sonja Hornung. Supervised by Dr. Kathrin Wildner & Prof. Alice Creischer

Verhandlung

Master’s Thesis by Sonja Hornung. Supervised by Dr. Kathrin Wildner & Prof. Alice Creischer

Raumzine Nr. 2 (2016)

Texte und Arbeiten zum Thema WOHN/FORMEN vom Fachbereich Raumstrategien der Weissensee Kunsthochschule Berlin. Beitragende: Marta Setúbal, Benjamin T. Busch, Laura Engelhardt, María Fernández Verdeja, Jolanda Todt, Daniele Tognozzi, Natalia Acevedo Ferreira, Mariam Kalandarishvili, Nina Alexandrova, Sine Ludvigsen

Raumzine Nr. 2 (2016)

Texte und Arbeiten zum Thema WOHN/FORMEN vom Fachbereich Raumstrategien der Weissensee Kunsthochschule Berlin. Beitragende: Marta Setúbal, Benjamin T. Busch, Laura Engelhardt, María Fernández Verdeja, Jolanda Todt, Daniele Tognozzi, Natalia Acevedo Ferreira, Mariam Kalandarishvili, Nina Alexandrova, Sine Ludvigsen

Semesterplan Wintersemester 2016/17

Hallo allerseits, herzlich willkommen zum Wintersemester 2016 / 17. Dieses Semester haben wir drei intensive theoretische Schwerpunkte: Imaginäres Sehen. Lefebvre´s Raumtheorie und einen kritischer Blick auf den Begriff und Praxis der Performance mit interessanten Exkursionen und Panels gegen Ende des

Semesterplan Wintersemester 2016/17

Hallo allerseits, herzlich willkommen zum Wintersemester 2016 / 17. Dieses Semester haben wir drei intensive theoretische Schwerpunkte: Imaginäres Sehen. Lefebvre´s Raumtheorie und einen kritischer Blick auf den Begriff und Praxis der Performance mit interessanten Exkursionen und Panels gegen Ende des

Here Comes Trouble: An Inquiry into Art, Magic & Madness as Deviant Knowledge

Master’s Thesis by Alex Head. Supervised by Prof. Andreas Siekmann, Prof. Alice Creischer & Dr. Kathrin Wildner

Here Comes Trouble: An Inquiry into Art, Magic & Madness as Deviant Knowledge

Master’s Thesis by Alex Head. Supervised by Prof. Andreas Siekmann, Prof. Alice Creischer & Dr. Kathrin Wildner

bermuda garden – new lines

new lines bald starten die new lines im bermudagarten! in der neuen gartensaison beginnen wir eine workshopreihe, in der wir säen, p anzen, malen, bau- en und feste feiern. dabei kommen kinder, nachbar_innen, künstler_innen, studierende und anwohner_innen zusammen, um gemeinsam

bermuda garden – new lines

new lines bald starten die new lines im bermudagarten! in der neuen gartensaison beginnen wir eine workshopreihe, in der wir säen, p anzen, malen, bau- en und feste feiern. dabei kommen kinder, nachbar_innen, künstler_innen, studierende und anwohner_innen zusammen, um gemeinsam

Semesterplan Sommersemester 2016

Hallo allerseits, wir hoffen, dass ihr euch von dem anstrengenden Wintersemesters mit seinen vielen Inhalten respektive Anregungen erholt habt und mit neuem Elan in die 2. Runde geht. In diesem Semester finden viele Themen und angefangenen Projekte ihre Fortsetzung. Manche

Semesterplan Sommersemester 2016

Hallo allerseits, wir hoffen, dass ihr euch von dem anstrengenden Wintersemesters mit seinen vielen Inhalten respektive Anregungen erholt habt und mit neuem Elan in die 2. Runde geht. In diesem Semester finden viele Themen und angefangenen Projekte ihre Fortsetzung. Manche

Bewerbungsrunde – Application Round | Winter 2016/17

The Master of Arts course in Space Strategies is founded on a conception of praxis in urban space that draws on architectural and artistic practices. However, it has become necessary to reconsider the concept of ’space‘ and the concept of

Bewerbungsrunde – Application Round | Winter 2016/17

The Master of Arts course in Space Strategies is founded on a conception of praxis in urban space that draws on architectural and artistic practices. However, it has become necessary to reconsider the concept of ’space‘ and the concept of

Panel Discussion: „Tehran to Bogota, Enqelab Street to 22nd Street, spaces of micro politics

#UrbanHegemony Project „Enqelab Street“ Exhibition Panel Discussion: „Tehran to Bogota, Enqelab Street to 22nd Street, spaces of micro politics“ Dr. Kathrin Wildner, Alireza Labeshka 26 November 2015, 06:00 pm ZK/U – Zentrum für Kunst und Urbanistik Siemensstrasse 27 10551 Berlin Germany

Panel Discussion: „Tehran to Bogota, Enqelab Street to 22nd Street, spaces of micro politics

#UrbanHegemony Project „Enqelab Street“ Exhibition Panel Discussion: „Tehran to Bogota, Enqelab Street to 22nd Street, spaces of micro politics“ Dr. Kathrin Wildner, Alireza Labeshka 26 November 2015, 06:00 pm ZK/U – Zentrum für Kunst und Urbanistik Siemensstrasse 27 10551 Berlin Germany

PRIVATE PARTS – Exhibition

Following discussions around labour and autonomy behind Raumstrategien’s July exhibition PAY OFF, eight of the M.A. students present PRIVATE PARTS. Intimate, spatial, national and yet further interpretations attend to this group response to shrinking spaces of unregulated human activity. Eight

PRIVATE PARTS – Exhibition

Following discussions around labour and autonomy behind Raumstrategien’s July exhibition PAY OFF, eight of the M.A. students present PRIVATE PARTS. Intimate, spatial, national and yet further interpretations attend to this group response to shrinking spaces of unregulated human activity. Eight