Auf der Weissensee

AUF DER WEISSENSEE
ein Floßexperiment von Felix Stumpf

Eröffnung am Donnerstag, den 22.11.12 um 19:30 Uhr
Ausstellung vom 22.11.12 bis zum 25.11.12 13:00 bis 18:00 Uhr

gefördert von District Kunst- und Kulturförderung c/o Malzfabrik,
Berlin Tempelhof-Schöneberg

+ +

Im Sommer 2012 realisierte Felix Stumpf den praktischen Teil seiner Masterarbeit “AUF DER WEISSENSEE“ am Fachbereich Raumstrategien der Kunsthochschule Berlin-Weißensee. Er entwarf und konstruierte dafür ein Floß aus Holz und Plastikfässern, mit dem er über mehrere Wochen hinweg auf den Flüssen und Kanälen von Berlin unterwegs war. Inspiriert von Guy Debords Theorie des Umherschweifens und der Psychogeographie der “Situationistischen Internationale“ untersuchte er die Entstehung von Situationen, welche sich während seiner Erkundungstouren auf Einladung oder durch spontane soziale
Interaktionen mit dem Umfeld ergaben. Im Zentrum seiner forschenden künstlerischen Arbeit stand dafür stets das Floß als autarker, unabhängiger Möglichkeitsraum, der als Freizeitort, Wassertaxi, Wohnraum oder Bühne für Musiker und Performancekünstler seine vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten entfaltete. Mit einer senkrecht auf die Floßoberfläche gerichteten Videokamera wurde der gesamte Projektprozess begleitet und dokumentiert. In seiner Ausstellung in den Räumlichkeiten der District Kunst- und Kulturförderung auf dem Gelände der Malzfabrik, präsentiert Felix Stumpf die vielfältigen Ergebnisse seiner Arbeit mit einer ortsbezogenen Video-Installation.

Die Arbeiten von Felix Stumpf sind interdisziplinär angelegt, und Sie bedienen sich aus Elementen der Bereiche Visuelle Kommunikation, Bildende Kunst und Architektur. Meist erfolgt dies in Zusammenarbeit mit Spezialisten aus den unterschiedlichen Disziplinen. Seine Arbeiten wurden mehrfach ausgezeichnet, publiziert und ausgestellt. Felix Stumpf lebt und arbeitet in Berlin.

+ +

District Kunst- und Kulturförderung c/o Malzfabrik,
Berlin Tempelhof-Schöneberg
Bessemerstraße 2–14
12103 Berlin
T +49 30 71 09 30 93
M +49 17 84 58 39 75
post@district-berlin.com
www.district-berlin.com

Fußweg: Verlassen Sie den S-Bahnhof Südkreuz auf der Ostseite. Passieren Sie die Unterführung, laufen Sie an Ikea vorbei und überqueren Sie die Parkplätze. Betreten Sie das Gelände der Malzfabrik mit ihren vier markanten Schornsteinen. Anreise mit dem Bus: Verlassen Sie den Bahnhof S-Bahn Südkreuz in Richtung Westseite, nehmen Sie den Bus Nummer 106 (in Richtung Schöneberg/Lindenhof) bis Eresburgstraße. Der Bus fährt alle zwanzig Minuten.