Aktuelles & Veranstaltungen

Interview mit Matthijs de Bruijne

11:00, Mittwoch, den 11. Juni 2014 Seminarraum 3,03, Concordia Kunsthochschule Berlin Weißensee Bild: Matthijs de Bruijne, 1,000 Dreams, 2009

Interview mit Matthijs de Bruijne

11:00, Mittwoch, den 11. Juni 2014 Seminarraum 3,03, Concordia Kunsthochschule Berlin Weißensee Bild: Matthijs de Bruijne, 1,000 Dreams, 2009

Einladung zur einem Gespräch mit der Brasilianischen Künstlerin Barbara Wagner

Talk with Barbara Wagner Thursday, 12th of June 2014, at 4 PM. Concordia 3rd floor, Kunsthochschule Berlin Weißensee Image credit: Barbara Wagner, Série Brasília Teimosa, 2005, Recife, PE

Einladung zur einem Gespräch mit der Brasilianischen Künstlerin Barbara Wagner

Talk with Barbara Wagner Thursday, 12th of June 2014, at 4 PM. Concordia 3rd floor, Kunsthochschule Berlin Weißensee Image credit: Barbara Wagner, Série Brasília Teimosa, 2005, Recife, PE

We-Traders. Tausche Krise gegen Stadt

We-Traders. Tausche Krise gegen Stadt. Lisbon, Madrid, Torino, Toulouse, Berlin | Ein Projekt der Goethe-Institüt. Am 8. 5. 2014, 15 Uhr stellt die Kuratorin Rose Epple das Projekt „we-traders. tausche krise gegen stadt.“ an der KHB Weißensee im Rahmen des Masterprogramms Raumstragien vor.

We-Traders. Tausche Krise gegen Stadt

We-Traders. Tausche Krise gegen Stadt. Lisbon, Madrid, Torino, Toulouse, Berlin | Ein Projekt der Goethe-Institüt. Am 8. 5. 2014, 15 Uhr stellt die Kuratorin Rose Epple das Projekt „we-traders. tausche krise gegen stadt.“ an der KHB Weißensee im Rahmen des Masterprogramms Raumstragien vor.

OGINO KNAUSS – re:centering peripheries and other projects

OGINO KNAUSS – re:centering peripheries and other projects Öffentliche Präsentation (in englischer Sprache) 24th of April 4 pm, Raumstrategien, Concordia 3rd floor, Kunsthochschule Berlin Weißensee

OGINO KNAUSS – re:centering peripheries and other projects

OGINO KNAUSS – re:centering peripheries and other projects Öffentliche Präsentation (in englischer Sprache) 24th of April 4 pm, Raumstrategien, Concordia 3rd floor, Kunsthochschule Berlin Weißensee

Withdrawal Symptoms II

An interview with Luca Belgiorno-Nettis, former Chairperson of the Biennale of Sydney and Executive Director of Transfield Holdings, and Kasper König, curator of the upcoming Manifesta 10 in St Petersberg.

Withdrawal Symptoms II

An interview with Luca Belgiorno-Nettis, former Chairperson of the Biennale of Sydney and Executive Director of Transfield Holdings, and Kasper König, curator of the upcoming Manifesta 10 in St Petersberg.

VON LOSEN GRÜNDEN AM RANDE DER WELT

Sitespecific Performance work 29.11.2013 & 30.11.2013, 20:00 Uhr Moosdorfstrasse 7-9, 12435 Berlin

VON LOSEN GRÜNDEN AM RANDE DER WELT

Sitespecific Performance work 29.11.2013 & 30.11.2013, 20:00 Uhr Moosdorfstrasse 7-9, 12435 Berlin

Donnerstag ist am Freitag

Das Seminar Militante Untersuchung, Studiengang Raumstrategien der Kunsthochschule Weissensee findet am Freitag, den 17. Januar, um 24.00 im Kino Babylon statt.

Donnerstag ist am Freitag

Das Seminar Militante Untersuchung, Studiengang Raumstrategien der Kunsthochschule Weissensee findet am Freitag, den 17. Januar, um 24.00 im Kino Babylon statt.

Ausstellung und Veranstaltungsreihe: „7x LocoMotion“

Abschlußarbeiten und Veranstaltungsreihe des Masterstudiengangs Raumstrategien 7.01.14 – 23.01.14 Kunsthalle am Hamburger Platz Gustav-Adolf-Straße 140 13086 Berlin-Weißensee

Ausstellung und Veranstaltungsreihe: „7x LocoMotion“

Abschlußarbeiten und Veranstaltungsreihe des Masterstudiengangs Raumstrategien 7.01.14 – 23.01.14 Kunsthalle am Hamburger Platz Gustav-Adolf-Straße 140 13086 Berlin-Weißensee

Masterausstellung – Spielen ist Risiko

Die Masterarbeit mit dem Titel Spielen ist Risiko beschäftigt sich mit einer Bewegung in der Stadt aus der Perspektive eines Fahrradkuriers. Ein Selbstexperiment. Man macht sich zum Beobachtungsgegenstand seiner selbst. Möchte man Bewegungen in der Stadt begreifen, muss man zuerst einmal von ihnen ergriffen werden.

Masterausstellung – Spielen ist Risiko

Die Masterarbeit mit dem Titel Spielen ist Risiko beschäftigt sich mit einer Bewegung in der Stadt aus der Perspektive eines Fahrradkuriers. Ein Selbstexperiment. Man macht sich zum Beobachtungsgegenstand seiner selbst. Möchte man Bewegungen in der Stadt begreifen, muss man zuerst einmal von ihnen ergriffen werden.

Ringschau

Ein Semester lang haben sich Studierende der Kunsthochschule Berlin Weißensee im magischen Kreis der Berliner Ringbahn bewegt. Auf langen Fahrten mit oder gegen den Uhrzeigersinn hielten sie ihre Seminare in der Ringbahn ab, die den Vorzug hat, dass man sich nie verfährt oder an einer Endstation aussteigen muss.

Ringschau

Ein Semester lang haben sich Studierende der Kunsthochschule Berlin Weißensee im magischen Kreis der Berliner Ringbahn bewegt. Auf langen Fahrten mit oder gegen den Uhrzeigersinn hielten sie ihre Seminare in der Ringbahn ab, die den Vorzug hat, dass man sich nie verfährt oder an einer Endstation aussteigen muss.

Masterausstellung „SPATIAL ATARAXIA“

The practical part of Master’s Thesis Spatial Ataraxia artworks aimed at developing performative, installative and interventionistic practices.

Masterausstellung „SPATIAL ATARAXIA“

The practical part of Master’s Thesis Spatial Ataraxia artworks aimed at developing performative, installative and interventionistic practices.

Werkschau – 5 Years of Raumstrategien

Ausstellung, Workshops, Performances, Pecha Kucha 15.04. 19:00 Uhr Eröffnung 18.04. 20:00 Uhr Finissage, Pecha Kucha, Party Kunsthochschule Weißensee, Bühringstr. 20

Werkschau – 5 Years of Raumstrategien

Ausstellung, Workshops, Performances, Pecha Kucha 15.04. 19:00 Uhr Eröffnung 18.04. 20:00 Uhr Finissage, Pecha Kucha, Party Kunsthochschule Weißensee, Bühringstr. 20

Werkschau Videovorträge – powered by Pecha Kucha

18.04.2013

Start 18 Uhr

mit: Leonie Baumann, Willy Sengewald / The Greeneyl, Denise Faust, Janin Walter, Felix Stumpf, Ivar Veermäe, Elisa Fabia Schönherr und Edgar Khandzratyan

Werkschau Videovorträge – powered by Pecha Kucha

18.04.2013

Start 18 Uhr

mit: Leonie Baumann, Willy Sengewald / The Greeneyl, Denise Faust, Janin Walter, Felix Stumpf, Ivar Veermäe, Elisa Fabia Schönherr und Edgar Khandzratyan

Werkschau Workshop 1: Body Mapping

by Nathalie Fari Start: 15.04.2013 10:30h

Werkschau Workshop 1: Body Mapping

by Nathalie Fari Start: 15.04.2013 10:30h

Werkschau Workshop 3: Taste the waste

by Benjamin Schmitt Start: 16.04.2013 20h Eintritt frei

Werkschau Workshop 3: Taste the waste

by Benjamin Schmitt Start: 16.04.2013 20h Eintritt frei

Werkschau: Workshop 2: Urban Poetry

by Kika Yang & Crew Start: 15.04.2013 10.30h Eintritt frei

Werkschau: Workshop 2: Urban Poetry

by Kika Yang & Crew Start: 15.04.2013 10.30h Eintritt frei

Moderne Proben – Festspiellab

Moderne PROBEN: Raumstrategische Skizzen, Kommentare und Tryouts in Kooperation mit dem Haus der Berliner Festspiele 17.- 19. Januar 2013, 18 – 22.00 Uhr Ort: Haus der Berliner Festspiele, Kassenhalle, Schaperstr. 24, 10719 Berlin Eröffnung: Donnerstag 17. Januar 18.00 Uhr Finissage: Samstag 19. Januar ab 22.00 Uhr

Moderne Proben – Festspiellab

Moderne PROBEN: Raumstrategische Skizzen, Kommentare und Tryouts in Kooperation mit dem Haus der Berliner Festspiele 17.- 19. Januar 2013, 18 – 22.00 Uhr Ort: Haus der Berliner Festspiele, Kassenhalle, Schaperstr. 24, 10719 Berlin Eröffnung: Donnerstag 17. Januar 18.00 Uhr Finissage: Samstag 19. Januar ab 22.00 Uhr

Auf der Weissensee

Masterausstellung

Felix Stumpf

Auf der Weissensee – Ein Floßexperiment

Auf der Weissensee

Masterausstellung

Felix Stumpf

Auf der Weissensee – Ein Floßexperiment

Gründe dass es eine Stadt nicht mehr geben kann

Seminar: Wahlpflicht, Wintersemester 2012

Ort: Concordia

Dozent: Markus Grob

Gründe dass es eine Stadt nicht mehr geben kann

Seminar: Wahlpflicht, Wintersemester 2012

Ort: Concordia

Dozent: Markus Grob

Masterausstellung

Hojoki, 方丈記 Aufzeichnungen aus meiner Hütte – 10 Fuß² Hiroshima, 2011, Video*,39,58min Kristina Sporr

Masterausstellung

Hojoki, 方丈記 Aufzeichnungen aus meiner Hütte – 10 Fuß² Hiroshima, 2011, Video*,39,58min Kristina Sporr

Mon Habit – Eine Expedition

Ausstellungseröffnung Zentrum für Kunst und Urbanistik Hauptprojekt SoSe 2012

Mon Habit – Eine Expedition

Ausstellungseröffnung Zentrum für Kunst und Urbanistik Hauptprojekt SoSe 2012

Theorie-Praxis-Projekt II (Hauptprojekt)

graben + setzen / sammeln + mischen Sommer- und Wintersemester 2011-12 Ort: Zentrum für Kunst und Urbanistic, Moabit, Siemensstraße 27 Dozenten: Kathrin Wildner, Maren Strack, Stephan Mörsch, Frederic Schröder

Theorie-Praxis-Projekt II (Hauptprojekt)

graben + setzen / sammeln + mischen Sommer- und Wintersemester 2011-12 Ort: Zentrum für Kunst und Urbanistic, Moabit, Siemensstraße 27 Dozenten: Kathrin Wildner, Maren Strack, Stephan Mörsch, Frederic Schröder

Müll oder Museum? Sammeln als künstlerische Praxis

Performanceseminar Block 10. – 12.04.2012 jeweils 10-18.00 Uhr Ort: ZK/U Dozentin: Maren Strack

Müll oder Museum? Sammeln als künstlerische Praxis

Performanceseminar Block 10. – 12.04.2012 jeweils 10-18.00 Uhr Ort: ZK/U Dozentin: Maren Strack

Interperspectives

Werkschau und Sommerfest Zentrum für Kunst und Urbanistik – ZK/U 24.05.2012, Donnerstag, ab 17 Uhr

Interperspectives

Werkschau und Sommerfest Zentrum für Kunst und Urbanistik – ZK/U 24.05.2012, Donnerstag, ab 17 Uhr

Law of the Market. Berlin – Bangalore

Vernissage Samstag 2. Juni 2012 Freies Museum Berlin Die Ausstellung zeigt, wie Künstler und Gestalter zu Entwicklungen Stellung nehmen können, die die ganze Gesellschaft betreffen und wie es vielleicht gelingen kann, der Sichtweise der Politiker, Planer und Standortvermarkter »Bilder« entgegenzusetzen…

Law of the Market. Berlin – Bangalore

Vernissage Samstag 2. Juni 2012 Freies Museum Berlin Die Ausstellung zeigt, wie Künstler und Gestalter zu Entwicklungen Stellung nehmen können, die die ganze Gesellschaft betreffen und wie es vielleicht gelingen kann, der Sichtweise der Politiker, Planer und Standortvermarkter »Bilder« entgegenzusetzen…