Unkategorisiert

Rundgang – Tage der offenen Tür an der weißensee kunsthochschule berlin 2019

Sa/So, 6./7. Juli 2019, 12-20 Uhr! Bühringstraße 20,13086 Berlin Die Studierenden der „Raumstrategien“ präsentieren zum Tag der offenen Tür Arbeiten aus den letzten beiden Semestern mit dem Fokus auf eine künstlerische Aueinandersetzung mit dem städtischen, globalen und virtuellen Raum. Neben

Rundgang – Tage der offenen Tür an der weißensee kunsthochschule berlin 2019

Sa/So, 6./7. Juli 2019, 12-20 Uhr! Bühringstraße 20,13086 Berlin Die Studierenden der „Raumstrategien“ präsentieren zum Tag der offenen Tür Arbeiten aus den letzten beiden Semestern mit dem Fokus auf eine künstlerische Aueinandersetzung mit dem städtischen, globalen und virtuellen Raum. Neben

„NO to the Wall of Shame“-Migrantische Kämpfe in Calais

„NO to the Wall of Shame“-Migrantische Kämpfe in Calais   Die Auswüchse der prekären europäischen Einwanderungspolitik manifestieren sich nicht nur im Mittelmeer sondern auch mitten im Herzen Europas. Mit seiner spezifischen geographischen Lage ist Calais seit mehr als 20 Jahren

„NO to the Wall of Shame“-Migrantische Kämpfe in Calais

„NO to the Wall of Shame“-Migrantische Kämpfe in Calais   Die Auswüchse der prekären europäischen Einwanderungspolitik manifestieren sich nicht nur im Mittelmeer sondern auch mitten im Herzen Europas. Mit seiner spezifischen geographischen Lage ist Calais seit mehr als 20 Jahren

TOTALISATOR 2050

Setzen Sie auf die Zukunft des Ruhrgebiets im Jahr 2050

! Wer wird die Trabrennbahn im Jahr 2050 nutzen? Was kostet eine Standard-Doppelhaushälfte im Jahr 2050? Ist das Ruhrgebiet eine Seenplatte als Naherholungsgebiet für das vereinte Europa? KUNSTrePUBLIK richtet in Zusammenarbeit

TOTALISATOR 2050

Setzen Sie auf die Zukunft des Ruhrgebiets im Jahr 2050

! Wer wird die Trabrennbahn im Jahr 2050 nutzen? Was kostet eine Standard-Doppelhaushälfte im Jahr 2050? Ist das Ruhrgebiet eine Seenplatte als Naherholungsgebiet für das vereinte Europa? KUNSTrePUBLIK richtet in Zusammenarbeit

Raum für Randgeschichten

Der Raum für Randgeschichten ist ein von Charlotte Bonjour, Romain Löser und Kristina Sporr initiiertes Veranstaltungsformat innerhalb der Ausstellung.

Raum für Randgeschichten

Der Raum für Randgeschichten ist ein von Charlotte Bonjour, Romain Löser und Kristina Sporr initiiertes Veranstaltungsformat innerhalb der Ausstellung.

Wahrnehmung von Bildern und Körpern im Theater

Seminararbeit von Tamara Rettenmund

Wie aufscheinende und sich ablösende Bilder einer Theatervorstellung von anderen
ästhetischen Praktiken abheben und welche Konsequenzen sich daraus im Bezug auf die
Zuschauerwahrnehmung ergeben.

Wahrnehmung von Bildern und Körpern im Theater

Seminararbeit von Tamara Rettenmund

Wie aufscheinende und sich ablösende Bilder einer Theatervorstellung von anderen
ästhetischen Praktiken abheben und welche Konsequenzen sich daraus im Bezug auf die
Zuschauerwahrnehmung ergeben.

The Architectonic Machine

Seminar Paper by Roberto Uribe Castro

For some people Architecture is seen as the way that human kind has developed to manage and/or manipulate the space around us in order to make our lives more comfortable.

The Architectonic Machine

Seminar Paper by Roberto Uribe Castro

For some people Architecture is seen as the way that human kind has developed to manage and/or manipulate the space around us in order to make our lives more comfortable.

Ästhetische und soziologische Raumanalyse des Suprematismus

Seminararbeit von Felix Stumpf

Wie konstituieren sich Räume?

Ästhetische und soziologische Raumanalyse des Suprematismus

Seminararbeit von Felix Stumpf

Wie konstituieren sich Räume?

Die gesellschaftliche Funktion der Kunst

Seminararbeit von Robin Resch

Funktionssysteme und Reflexionssysteme

Die gesellschaftliche Funktion der Kunst

Seminararbeit von Robin Resch

Funktionssysteme und Reflexionssysteme

Inkorporation von Herrschaft und Institutionen

Seminararbeit von Robin Resch

Im vorliegenden untersuche ich die Beziehung zwischen sozialen Ordnungen und dem Denken und Handeln von gesellschaftlichen Subjekten. Im Genaueren soll die Einverleibung sozialer Ordnungen mittels Herrschaftsstrukturen und institutioneller Vorgaben genauer erörtert werden.

Inkorporation von Herrschaft und Institutionen

Seminararbeit von Robin Resch

Im vorliegenden untersuche ich die Beziehung zwischen sozialen Ordnungen und dem Denken und Handeln von gesellschaftlichen Subjekten. Im Genaueren soll die Einverleibung sozialer Ordnungen mittels Herrschaftsstrukturen und institutioneller Vorgaben genauer erörtert werden.

Macht im öffentlichen Raum

Vortragsreihe In Kooperation mit dem Deutschen Architektur Zentrum Berlin WS 2011/12

Macht im öffentlichen Raum

Vortragsreihe In Kooperation mit dem Deutschen Architektur Zentrum Berlin WS 2011/12

Performative Rauminterpretationen

Maren Strack WS 2010-11

Performative Rauminterpretationen

Maren Strack WS 2010-11