Wahrnehmung, Kognition und Handlung. Ein Spiel in drei Akten

Masterarbeit von Laura Engelhardt

Betreut durch Prof. Dr. Günter Nest & Michael Schwarz

Der Film und der theoretische Teil der Masterarbeit können auf Aufforderung zur Verfügung gestellt werden. Laura Engelhardt: mail -at- lauraengelhardt -dot- de

 

Theorie

Titel: Wahrnehmung, Kognition und Handlung. Ein Spiel in drei Akten

 

Praxis

Die Forschungsfrage ist fest, 2017
HD-Video, 30 min.

Die Forschungsfrage ist fest eröffnet einen Einblick in die Arbeitswelt von WahrnehmungsforscherInnen des Max-Planck-Instituts für Biologische Kybernetik. Umgeben von Avataren, virtuellen Räumen und High-Tech Laboren suchen die ForscherInnen nach Mechanismen räumlicher Orientierung und sozialen Verhaltens. Der Film begleitet drei Forschungsgruppen in ihrem Arbeitsalltag und beobachtet wie die WissenschaftlerInnen Experimente aufbauen und durchführen und empirische Daten über menschliche Wahrnehmung generieren, während ein für den Film animierter, fiktiver Avatar immer wieder wissenschaftliche Textfragmente zitiert: eine Betrachtung des Verhältnisses von ForscherInnen, Technologien und der Produktion von wissenschaftlichen Realitäten.