Werkschau Workshop 3: Taste the waste

Workshop 3
16.04.2013 20 – ca. 22 Uhr
17.04.2013 12 – ca. 14 Uhr

Kosten
frei

Anmeldung bis 10.4. unter
raumstrategie@googlemail.com

Workshop „Taste the Waste“
Benjamin Schmitt

Lebensmittelabfälle des deutschen Handels belaufen sich jährlich auf 310.000 t (Schätzungen des EHI Retail).
Warum wird so viel weg geschmissen? Immer mehr Menschen stört es, dass auf der Welt genießbare Lebensmittel auf dem Müll landen. Beim sogenannten Containern oder auch dumpster diving werden vornehmlich nachts aus den Mülltonnen der Supermärkte die entsorgten Waren geholt. „Die Beute“ besteht aus teilweise leicht beschädigten Produkten, die das Mindesthaltbarkeitsdatum bald überschreiten werden oder gerade überschritten haben. Die meisten der so genannten „Mülltaucher“ containern das nicht, weil sie sich keine Lebensmittel leisten könnten. Mit ihrem Vorgehen wollen sie die Überfluss- und Wegwerfgesellschaft boykottieren.
Mit einem kurzen Vortrag und Einführung über das Mülltauchen, werden die Strategien des Containers vorgestellt. Anschließend gehen wir zusammen auf die Jagd nach weggeworfenen Delikatessen der naheliegenden Supermärkte! Am darauf folgenden Mittag werden wir gemeinsam ein Menü zubereiten und speisen in den Räumen der Kunsthochschule.
Bitte kommt mit dem Fahrrad, dass wir die Supermärkte der Umgebung schneller erreichen können.
Zu empfehlen sind des weiteren Plastikhandschuhe und Stirnlampe!

Benjamin Schmitt (D) studiert an der Freien Universität Nordamerikanistik. Seit September 2012 taucht er regelmäßig nach Lebensmitteln aus Abfallcontainern Berliner Supermärkte. Er angelt so viel, dass seine Familie und ein Großteil seiner Hausgemeinschaft davon satt werden! http://foodsharing.de

Zielgruppe:
Der Workshop richtet sich an StudentInnen der Kunsthochschule Berlin Weißensee und an alle Hungrigen, die essbare Lebensmittel retten wollen.
Begrenzte TeilnehmerInnenzahl.